Management Operationeller Risiken

Die Nachfrage nach effektiven Systemen und Prozessen zum Management operationeller Risiken stammt von mehreren Seiten zugleich: das Management in Organisationen möchte entschiedener als bislang gegen operative Fehler, die sich zum Teil wiederholen, vorgehen, Aufsichtsbehörden sind weiterhin beunruhigt über die massiven finanziellen Auswirkungen, die von solchen Problemen ausgehen können (und ausgegangen sind), die Erwartungen der Kunden orientieren sich mehr und  mehr an 100 % fehlerfreiem Service, und auch sonstige externe Parteien (Investoren, Versicherer, Ratingagenturen, Prüfungsgesellschaften) möchten sich davon überzeugen können, dass die jeweilige Unternehmung alle nötigen und angemessenen Maßnahmen zur Vermeidung von Fehlern ergreift. Wie gut vorbereitet ist Ihre Institution, diesen Erwartungen zu entsprechen?

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die in einer Unternehmung eingesetzten Systeme zum Management operationeller Risiken nur dann wertvolle Resultate erbringen können, wenn sie reibungslos mit den anderen Prozessen des Unternehmens verbunden, oder, besser noch, in diese integriert sind. Im Gegensatz zu Kredit- und Marktrisiken treten operationelle Risiken im gesamten Unternehmen auf, so dass auch die entsprechende Ausbildung im Bereich operationelles Risikomanagement ein Schlüsselelement für den Unternehmenserfolg ist.

Die einzelnen Komponenten eines Systems zum Management operationeller Risiken (ORM System) nach den gesetzlichen Vorgaben zu implementieren, bereitet in den meisten Unternehmen keine Schwierigkeiten. Die Herausforderung besteht jedoch darin, ein solches System nicht nur formell zu installieren, sondern eine tatsächliche Anwendung zu erreichen, die dem Unternehmen einen angemessenen Mehrwert erbringt. Der Nutzen entsprechender Systeme liegt in einer Reduzierung operationeller Fehler sowohl in Häufigkeit als auch Schadenshöhe, einer Verbesserung von Geschäftsprozessen, einer Vermeidung von Reputationsschäden sowohl  intern als auch extern, und schließlich auch in der Einsparung von Eigenkapital.

Unser Service Für Sie:

Wenn in Ihrer Institution eventuell Zweifel am realisierten Nutzen der bereits installierten Systeme zum Management operationeller Risiken bestehen, empfehlen wir Ihnen die Untersuchung der bestehenden ORM Prozesse, um entsprechendes Verbesserungspotenzial aufzudecken und zu realisieren. Mit der langjährigen Erfahrung bei der Entwicklung und Implementierung optimal integrierter ORM Systeme in mehreren Instituten bietet NomoRisk Ihnen die Möglichkeit, die für Ihre Unternehmung optimale Lösung zu finden. Gerne Planen wir auch die Entwicklung und Einführung einzelner Komponenten des Systems zum Management operationeller Risiken oder unterstützen Sie bei der Anwendung derselben, z. B. bei der Durchführung eines Risiko-Assessments.