Prüfprozess für neue Produkte oder neue Märkte

Wann immer ein neuer Prozess in einem Unternehmen implementiert wird, neue Instrumente oder Produkte eingeführt, oder neue Absatzmärkte genutzt werden sollen, sehen die einschlägigen Regularien und gängige Praxis vor, einen Prüfprozess aus Sicht des Risikomanagements durchzuführen. Innerhalb dieses Prüfprozesses werden bei einer genauen Analyse eventuell neu auftretende Risiken identifiziert und analysiert. Im Ergebnis wird damit die Möglichkeit “böser Überraschungen” oder gar eines Scheiterns des Projektes signifikant reduziert.

Die meisten dieser Prüfprozesse werden mittels einfacher Checklisten durchgeführt, um mit Hilfe mehr oder weniger passender Fragen den formellen Ansprüchen des Prüfprozesses gerecht zu werden. Eine Checkliste alleine stellt jedoch noch keinen sinnvollen Prüfprozess dar – hierzu gehören außerdem die Festlegung von Verantwortlichkeiten für das entsprechende Projekt und den Prüfprozess, ein gutes Projektmanagement von Beginn an und bis einschließlich einer der Implementierung folgenden Nachschauprüfung, sowie umfassende Dokumentation, die nicht nur interessant für Prüfer ist, sondern auch hilfreich zur Ermittlung von Verbesserungen für nachfolgende Prüfprozesse und als Informationsquelle, wenn beteiligte Mitarbeiter nicht mehr als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Die weiteren Vorteile eines guten Prüfprozesses sind darüber hinaus:

  • Diskussionen während des Prüfprozesses zwischen Experten aus der Fachabteilung und aus dem Risikomanagement, die beide Standpunkte miteinander in Einklang bringen können,
  • Die Berücksichtigung von relevanten Risikoereignissen, Risikoindikatoren und Ergebnissen aus Risiko-Assessments zur möglichst realistischen Einschätzung der neuen Risiken,
  • Die Vereinbarung sinnvoller und notwendiger Tests vor und nach der Implementierung,
  • Die unverzügliche Anpassung von Risiko-Szenarien in den Risko – Assessments,
  • Die Erstellung angemessener Dokumentation und Berichte inklusive einer Risikolandkarte,
  • Die Überprüfung des Projekterfolgs zu gegebener Zeit, nach zuvor vereinbarten Messgrößen.

Unser Service Für Sie:

Ein sorgfältig von Risikomanagern und den Fachabteilungen durchgeführter Prüfprozess ist eine wesentliche Komponente eines guten Projektmanagements. NomoRisk steht Ihnen zur Verfügung, um den entsprechenden Prozess in Ihrer Institution zu verbessern oder gegebenenfalls zu begleiten. Die Erfahrung aus Dutzenden solcher Prüfprozesse ist Gewähr für eine optimale Durchführung aus fachlicher und regulatorischer Sicht.